Tagesfahrt der Messdiener St. Joseph und Herz-Jesu
Am frühen Samstagmorgen vergangener Woche mochte sich der ein oder andere Passant wundern, was denn zu dieser Uhrzeit am Emsdettener Bahnhof los war: Gut 60 Jugendliche und Kinder, vereinzelt ein paar Erwachsene, tummelten sich in Kleingruppen auf dem Vorplatz und unterhielten sich aufgeregt. Der Grund: Die alljährliche Tagesfahrt der Messdiener St. Joseph und Herz-Jesu stand an!
Diesmal ging es zu einem besonders spannenden Ort hin – mit gleich zwei Attraktionen. Das Ziel der Fahrt war nämlich sowohl ein Besuch im Sealife als auch im Shoppingcenter CentrO in Oberhausen.
Gemeinsam mit den Leitern von St. Joseph und Herz-Jesu ging es mit dem Zug um 9 Uhr los in Richtung Münster und dann weiter bis zur Haltestelle „Neue Mitte“ in Oberhausen.
Im Sealife angekommen, gab es für die Kinder kein Halten mehr. Es gab schließlich über 5.000 Tiere in mehr als 50 Becken und Aquarien zu entdecken! Neben Seepferchen, Clownfisch und Co. gab es auch Oktopusse, Otter, Schildkröten, Seesterne und sogar Haie, die in einem Tunnel über den Betrachter hinwegschwammen. Was viele der Kinder nicht wussten: Die Krake Paul, die 2010 während der Fußballweltmeisterschaft die Endergebnisse „vorausgesagt“ hatte, lebte zu der Zeit im Sealife in Oberhausen.
Nachdem alle Kinder und Leiter den Rundgang durch das Sealife abgeschlossen hatten, ging es in das nur einen Katzensprung entfernte CentrO – Europas größtes Shopping- und Freizeitzentrum. Auf drei Etagen und in mehr als 220 Einzelhandelsgeschäften kam jeder auf seine Kosten. Da die Kinder in Kleingruppen mit je zwei Leitern unterwegs waren, konnten neben den Wunschgeschäften im Laufe des Nachmittags noch viele weitere interessante Läden aufgesucht werden. Am Ende des Tages waren sowohl die Leiter als auch die Kinder zufrieden und erschöpft nach einem schönen Tag in Oberhausen. Da war es dann besonders angenehm, sich im Zug hinsetzen zu können und die müden Füße zu entspannen. Aus den Gesprächen konnte man hören: Die Tagesfahrt nach Oberhausen war eine gelungene Tour – nächstes Jahr gerne wieder!